Hauptwandertreffen

zurück


Am Hauptwandertreffen der großen Pfälzerwald-Vereinsfamilie am Sonntag, dem 24. Juni 2007, zu der alle PWV-Ortsgruppen eingeladen waren, nahm auch unsere Ortsgruppe teil.

 

Treffpunkt zur Abfahrt war um 8:45 Uhr am Bahnhof Otterbach. Mit dem Zug ging es nach Kaiserslautern, wo wir umsteigen mussten. Da viele Ortsgruppen zur selben Zeit Richtung Pirmasens fahren wollten musste die Bahn noch zwei Wagen anhängen. Mit Verspätung ging es jetzt nach Pirmasens-Nord.

 

Dort wurden wir von unserer Wanderführung Rebekka Rohe-Wachowski schon erwartet. Da sich alle der 18 Mitwanderer in der Lage fühlten die ca 11 km lange Wanderung mitzulaufen, führten wir keine Kurztour durch und unsere zweite Wanderführung Volker Engelbach fungierte als Schlussläufer.

 

Die Wanderung verlief auf einem Teilstück des ersten pfälzischen zertifizierten Wanderweges „Rodalber Felsenwanderweg“ — Hodental — Hölzernes Kreuz — Orleberg — Donsieders nach Maria Rosenberg.

 

Unterwegs hatten wir die Gelegenheit uns im Kneippbecken abzukühlen. Es ging durch einen "Dschungel" bei dem wir einige Mühe hatten uns durch den zugewachsenen Weg zu kämpfen. Am Wegrand gab es leckere Himbeeren zu pflücken und vom Orleberg hatten wir eine schöne Aussicht auf den Pfälzerwald im Süden und Osten, die Sickingerhöh im Norden und den Blick ins Saarland im Westen. Der 8,46 Meter hohe und 55 Tonnen schwere Monolith der auf dem Orleberg steht, trägt das Pax-Zeichen im Kreuz und das Alpha und Omega. Darunter eine Tafel mit einem Gedicht des Pfarrers Alfons Wilhelm mit dem Titel "Ortslegende Donsieders."

 

Von da war es nicht mehr weit zu dem Wallfahrtsort Maria Rosenberg am südwestlichen Ortsrand von Waldfischbach-Burgalben, wo unser Hauptwandertreffen statt fand. Maria Rosenberg hat eine Wallfahrtskirche und in einem kleinen Waldpark eine Lourdesgrotte, von Wallfahreren und Wanderer gleichermaßen gern besucht. Ein wunderschöner beschaulicher Ort.

 

Ausgerichtet wurde das Hauptwandertreffen in diesem Jahr von der Ortsgruppe Donsieders. Es erwartete uns Bewirtung auf dem Festplatz, Musikalisch Unterhaltung, große Kletterwand, Spiel-, Spaß- und Aktionsprogramme für Kinder und Jugendliche. Um 14:00 Uhr Eröffnung des offiziellen Teil und Wimpelübergabe.

 

Mit dem Wetter hatten wir großes Glück nach dem es am Vortag noch wie aus Kübeln geschüttet hatte fiel heute kein Tröpfchen Regen.

 

Um 16:00 Uhr trafen wir uns vor dem Festplatz und gingen zum Bahnhof Waldfischbach. Auch dort waren wieder sehr viele Wanderer die ebenfalls in den Zug Richtung Kaiserslautern einstiegen. So ging es ziemlich beengt zurück nach Kaiserslautern und nach dem Umsteigen nach Otterbach.


 

 

































nach oben


Letzte Bearbeitung:  16 Feb 2014 17:52