Märzwanderungen

zurück


 

Von Hof zu Hof

Am Sonntag, dem 29.03.09 fanden sich die Wanderer zu einer Planwanderung ein. Gestartet wurde um 9.30 Uhr am Vereinslokal Kraus. Von dort ging es unter der Führung der Deutsche Wanderjugend "von Hof zu Hof" auf 14 km rund um Otterberg.

 

Über den Birotshof, Messerschwanderhof, Maienhof, Drehenthalerhof und Lanzenbrunnerhof führte uns der Weg zum Weinbrunnerhof, wo gegen 13.00 Uhr die Einkehr im "Haus Hamann" war. Von dort ging es über Münchschwanderhof und Althütterhof zurück nach Otterberg.

 

Als besonderen Höhepunkt dieser Wanderung hatte Wanderfreund Willi Stenger anlässlich seines 50. Geburtstages (25.03.) für eine Überraschung gesorgt. Auf dem Drehentalerhof gab es Getränke und Kuchen. Anja Kronenberger überreichte Willi Stenger den silbernen Wanderschuh.




























 

Seniorenwanderung im März

Am Mittwoch, dem 11.03.2009 trafen sich die Senioren der PWV Ortsgruppe Otterberg um 14.00 Uhr an der Stadthalle Otterberg. Unter Führung von Waldtraud Henn ging die ca. 7 km lange Wanderung über den Rothenberg — Pfifferlingsberg — Hardwald — Münchschwanderhof — Frohnberg zur Einkehr ins „Haus Schippke“.






 

"Zu Grafen und Mördern" unter dem Motto stand die Wanderung am Sonntag, 01.03. 2009

 

Unsere Wanderfreunde Rebekka und Jürgen Wachowski führten die Wandergruppe auf historischen Wegen zu geschichtsträchtigen Stätten, wie z.B.

 

Langer Stein (Gerichtsstätte),

Göllheimer Häuschen (Mörder ??),

Kloster Rosenthal (Adolph von Nassau),

Burg Stauf,

Kloster Ramsen,

Erlöserkapelle

Pfrimmerweiher und Pfimmerquelle

Kriegerdenkmal und das Kerwedenkmal

 

Treffpunkt zu dieser ca. 16 km langen Wanderung war um 9.30 Uhr mit PKW vor der Stadthalle Otterberg zur Bildung von Fahrgemeinschaften und Fahrt nach Ramsen. Abmarsch um 10.00 Uhr am Marktplatz Ramsen (Schlecker Markt). Um 13:00 Uhr war im Göllheimer Häuschen die Einkehr.

 



















Eine Kurzwanderung von ca. 6 km wurde von unseren Wanderfreunden Heinz Letzel und Heinz Micheel angeboten. Diese 11 Wanderer fuhren mit drei PKWś an den Parkplatz beim Göllheimer Häuschen und wanderten zum Rosenthaler Hof, weiter zur Kriegsberghütte (PWV-Hütte der OG Göllheim) wo sie einkehrten und wieder zurück zum Göllheimer Häuschen. Dort angekommen konnten sich die beiden Wandergruppen noch hallo sagen, da die erste Wandergruppe sich gerade auf ihren weiteren Weg machte. Die Kurzwanderer kehrten noch im Göllheimer Häuschen ein, wo man sich noch einen Kaffee gönnte.







nach oben


Letzte Bearbeitung:  16 Feb 2014 17:52