Mitgliederversammlung

zurück


Bei der Mitgliederversammlung am 14. März 2009 wurde Volker Engelbach erneut zum Vorsitzenden gewählt. Seine Stellverteterin Anja Kronenberger wurde ebenfalls in ihrem Amt bestätigt.

 

Neu besetzt wurden die Posten des Kulturwartes durch Karl-Ernst Henn, und des Wegewartes für Fern-Markierungen ebenfalls durch Karl-Ernst Henn, Rudolf Merz verblieb als Beisitzer im Ausschuss. Alle anderen Ausschussmitglieder wurden durch Wiederwahl in ihren bisherigen Posten bestätigt. Der Posten des Naturschutzwartes blieb unbesetzt.

 

Dem auf eigenen Wunsch ausscheidendem Vorstandsmitglied Heinz Letzel wurde für sein langjähriges Engagement mit einem Präsent gedankt.

 

Der Verein hat 14 Planwanderungen (z. T. mit kulturelle Beiträgen), 1 Fahrradwanderung, 1 Draisinentour, 12 Seniorenwanderungen und zahlreiche Jugendaktivtäten durch geführt, die gut besucht wurden. Bei unseren Planwanderungen ist die Beteiligung gegenüber den Vorjahren in etwa gleich geblieben.

 

In diesem Jahr, wie in den Jahren zuvor zeichnete sich der Trend zu den Seniorenwanderungen hin. Die Beteiligung bei den Seniorenwanderungen ist zeitweise höher als bei den Planwanderungen. Da die Mitglieder immer Älter werden und derzeit wenig jüngere Menschen in den Verein eintreten, wird sich die Altersstrukur langsamer verändern. Dennoch ist die Situation des Vereins nicht hoffnungslos, weil unser Verein noch einige jüngere Mitglieder hat, die Fit sind und aktiv mitgestalten. Dies lässt positiv für die Zukunft des Vereins hoffen. 2008 konnten wir deswegen zwei Weitwanderung (mit kulturellen Beiträgen) anbieten, die rege Teilnahme und Zustimmung unserer Mitglieder und Wanderer fand. Auf Grund dieser Zustimmung ist es umso erfreulicher für den Verein weitere Weitwanderungen im Jahr 2009 anbieten zu können.

 

Dennoch muss und wird sich der Verein verstärkt der Werbung um jüngere Mitglieder bemühen, um der Überalterung entgegen zu wirken. In sofern wird man verstärkt die Jugendarbeit fördern, aber sich auch weitere Maßnahmen überlegen müssen.

 

Erfreulich ist die finanzielle Situation des Vereins die sich in den letzten Jahren wieder stabilisiert hat. Das liegt in erster Linie daran, dass wir verstärkt bei der Durchführung der Plan- und Seniorenwanderungen auf PKW und öffentliche Verkehrsmittel zurückgreifen und weniger Busse von Seiten des Vereins einsetzen.

 

Die Mitgliederzahl liegt 2008 bei 159 Mitgliedern. Sie ist in etwa gleich bleibend.

 

Die Wanderstatisik sieht wie folgt aus. .................................................

 

Der Verein betreut ca. 78 km lokale Wanderwege und ca. 40 km Fernwanderwege. Von den Lokal- und Fern-Markierungen mussten einige von unseren Wegewarten aktualisiert bzw. erneuert werden, da sie nicht mehr zu erkennen bzw. nicht mehr vorhanden waren. So dass sie jetzt wieder auf dem aktuellen Stand sind und den Wanderern zur besseren Orientierung dienen können.

 

Die Touristinfo, der Stadt Otterberg, hat den Verein um Mithilfe und Unterstützung für einen Verbindungsweg (Wegeführung) vom Weinbrunner Hof in Otterberg zur Mehlinger Heide gebeten. Unsere Wegewarte haben einen Vorschlag erarbeitet und Frau Ibrom, von der Touristinfo der Stadt Otterberg, unterbreitet. Gemeinsam mit Frau Ibrom, ihrer Kollegin sowie Förster Breier, wurde der Verbindungsweg abgegangen.

 

Der Schwerpunkt der Arbeiten im Jahr 2008, wie auch im Jahr zuvor, waren das Freischneiden von Hecken, Gestrüpp und das Instandhalten der Wanderwege, d. h. entfernen von Geröll und Hindernissen. Durch zunehmende und wiederkehrende Wetterveränderungen (Sturm, umgefallene Bäume u.ä.) ist es öfter notwendig die markierten Wanderwege von den Folgen dieser Veränderungen zu beseitigen.

 

Der Verein veranstaltete im Jahr 2008 ein Winterfest und eine Weihnachtsfeier. Das Winterfest war gut besucht. Das Rahmenprogramm, das überwiegend zur Ehrung der verdienten Wanderer und Jubilare diente, kam bei unseren Mitgliedern gut an. Ebenfalls gut besucht war die Weihnachtsfeier, deren Programm breit gefächert und amüsant war. Die Stimmung war familiär und heiter. Einige Mitglieder trugen mit weihnachtlichen Gedichten und Geschichten und musikalisch unserem Programm bei.

 

2008 unterstütze unser Verein mit 5 Mitgliedern das Forstamt bei der Durchführung der Wald-Jugendspiele in Otterberg. Die Wald-Jugendspiele sind ein Angebot für Schulklassen der dritten und siebten Jahrgangsstufe. Im Rahmen eines ganztägigen Wandertages können sie dort auf einem Parcours im Wald ihre Fähigkeiten und ihr Wissen um das Thema Wald (Natur und Umwelt, Tierkunde, Pflanzenkunde, Forstwirtschaft und Jagd, Sportliche Übungen und Spiele an 10 Stationen) auf spielerischer Art unter Beweis stellen und zugleich weiter vertiefen. Jede Klasse wird dabei von einer Patenförsterin oder einem Patenförster begleitet.

 

An überörtlichen Veranstaltungen, Versammlungen, und Sitzungen nahmen einige unserer Mitglieder teil.

 

Auch im Jahr 2008 wurden von der Wanderjugend turnusmäßig Gruppenstunden für alle Altersgruppen durchgeführt. Außerdem hat die Wanderjugend am Pfingstzeltlager teilgenommen und Freizeiten organisiert und durchgeführt. Die Wanderjugend hat auch an Freizeiten der Deutschen Wanderjugend im Pfälzerwald-Verein e.V. teilgenommen. Des Weiteren brachte sich die Jugend in unseren Planwanderungen ein.

 

Der Verein hat insgesamt 245 Stunden gemeinnützige Arbeit geleistet.

 

Der Vorsitzende bedankte sich bei allen Mitwirkenden durch deren Hilfe ein erfolgreiches Jahresprogramm absolviert werden konnte.

 

Nach der Rechnungslegung wurde der Kassenwartin Frau Ruth Weber von den Kassenprüfern eine korrekte Kassenführung bestätigt. Dem Vorstand und der Kassenwartin wurden Entlastung gewährt.

 

Es folgte die Wahl der Rechnungsprüfern, die Erläuterung und Beschlussfassung über den Haushalt 2009 und die Besprechung und Beschlussfassung über den Jahresarbeitsplan 2009

 

Da der Verein 2010 sein 100jährige Jubiläum feiert wurde der Beschluss gefasst, einen Festausschuss zu bilden, der die Organisation des Festes übernehmen soll.

 

Der 06. März wurde als Termin für die Mitgliederversammlung 2010 festgelegt.

 



nach oben


Letzte Bearbeitung:  1 Jul 2017 17:03