Juniwanderungen

zurück


Alsenborner Lebenspfad

 

Wandern ist auch eine Form der Meditation. Dies war das Motto bei der Wanderung am Sonntag, dem 7. Juni 2009.

 

Treffpunkt und Abfahrt war um 10.00 Uhr mit PKW an der Stadthalle Otterberg. Bildung von Fahrgemeinschaften und Autofahrt nach Alsenborn, Schwimmbad. Dort erwartete uns Forstamtsleiter Anton Müller der die Führung dieser Wanderung übernahm. Um 10.30 Uhr war Abmarsch.

 

Vom Schwimmbad Alsenborn aus wanderten wir auf dem Alsenborner Lebenspfad eine ca ca. 4 km langen Wegstrecke. Nachdem wir am Anfang eine Höhe überwunden hatten ging es ohne weitere größere Anstrengung weiter.

 

Der Alsenborner Lebenspfad wurde von der kath. sowie der prot. Kirche Alsenborn ins Leben gerufen unterstüzt von der Ortsgemeinde Alsenborn und gefördert vom Programm "LEADER+" der EU .

 

Es geht hierbei verschiedene Stationen zu erreichen. Ganz so wie im richtigen Leben. Da gibt es die Alsensquelle, die steht für die Geburt, den Anfang des Weges, dann kommt das Wegekreuze, wo wir uns entscheiden müssen, die Ruhebank, wo wir eine kleine Rast einlegen können, der Familienbaum, der für unsere Familie steht.

 

Die Station Unfalltod in der Nähe der Autobahn markiert eine Stelle, wo ein tragischer Unfall einem Mann das Leben kostete. Schöne Aussichten und Feldkreuz sind die nächsten Stationen. Das Labyrinth läd zum Begehen ein und zum Schluss kommen wir an das Ende des Weges.

 

An der katholischen Kirche steht ein Christusdorn und an der evangelischen Kirche ein Rosenstrauch, die auch zu den Sehenswürdigkeiten des Weges zählen.

 

Leider spielte das Wetter bei dieser sehr beschaulichen Wanderung nicht mit und so mussten wir noch die Schirme aufspannen. Aber was ein richtiger Wanderer ist, dem kann so ein Regenschauer nicht die Wanderung verderben.

 

Die Einkehr war in der Gaststätte "Alsenzquelle" in Alsenborn.


 



























Seniorenwanderung

 

Die Senioren des PWV Otterberg trafen sich am 10. Juni 2009 um 13:30 Uhr an der Stadthalle Otterberg mit PKW zur gemeinsamen Fahrt nach Morlautern.

Dort wanderten sie unter der Führung von Gertrud Heil über den Mühlberg - Felsenweiher - Ruhetal - Morlautern. Einkehr war im Gasthaus Ellenbrunnen. Die Wanderstrecke betrug ca. 7 km.













nach oben


Letzte Bearbeitung:  16 Feb 2014 17:52