Maiwanderungen

zurück


Bezirkswandertreffen 2010

 

Am Sonntag, dem 30. Mai 2010 beteiligte sich unsere Ortsgruppe am Wandertreffen des Bezirks Mitte in Schmalenberg.

 

Treffpunkt und Abfahrt war um 9.00 Uhr mit PKW vor der Stadthalle; Fahrt nach Heltersberg/Sportplatz. Rebekka und Jürgen Wachowski hatten die Führung der ca. 14 km langen Wanderung.

 

Ab dem Sportplatz führte uns der Wanderweg vorbei an Hügelgräber hinab in die Hirsch-Halde, abwärts der Hirschalb entlang bis zum „Alten Badeweiher“. Von hier noch ein Kilometer bergauf über Karlsruhe nach Schmalenberg zum Festplatz „Hof Schwab“.

 

Der Bezirk Schmalenberg hatte für Speisen, Getränke und für die musikalische Unterhaltung gesorgt. Am Schluß der Veranstaltung wurden die Erinnerungsbänder an die anwesenden Ortsgruppen vergegeben, die sich die Wimpelträger abholen durften.

 

Der Rückweg erfolgte über „Alter Badeweiher“, vorbei am „Hembacher“ und „Riesentapps“ den Zick-Zack-Pfad hinauf zum Hembachstadion.

 


 




























 

Seniorenwanderung im Mai

 

Die Ortsgruppe Otterberg des Pfälzerwald – Vereins führte am Mittwoch, den 12.05.10 eine Seniorenwanderung durch.

 

Treffpunkt und Abfahrt war um 13 : 30 Uhr mit PKW auf dem Parkplatz vor der Stadthalle.

 

Gemeinsam fuhren wir nach Nussbach und parkten die Autos in der Bachstraße.

 

Unter der Führung von Hans u. Edeltraud Böser wanderten wir am Wingertsberg eine leichte Höhenwegstrecke ca. 4 Km.

 

Die Einkehr war in der Dorfschänke.


 

 

 















 

Vom Kupfer zum Wein

 

Am Sonntag, dem 2. Mai 2010 bot der Pfälzerwald-Verein Ortsgruppe Otterberg eine Wanderung zu einer geologischen Rarität an.

 

Treffpunkt und Abfahrt war um 9.00 Uhr mit PKW vor der Stadthalle; Fahrt zum Parkplatz an der K31 vor Höningen

 

Ab dem Parkplatz ging es zum 200 Millionen Jahre alten Kupferbergfels (es gibt keinen weiteren solcher Art!), weiter zur Lindemannsruh und zum Bismarckturm, einer der höchsten Aussichtstürme der Pfalz, mit einer Rundumsicht in die Rheinebene, in den Odenwald und den Schwarzwald.

 

Weiter wanderten wir durch ein landschaftliches Kleinod, dem Geiersbrunnen zur Mittagsrast in die PWV-Hütte „An der Weilach“. Nach der Rast ging es auf dem historischen Wanderweg der Gemeinde Leistadt vorbei an der Laura-Hütte (schöner Aussichtspunkt) nach Leistadt.

 

Die Wanderstrecke war ca. 17 km. Die Führung hatten Mathilde und Albin Schreckinger.































nach oben


Letzte Bearbeitung:  1 Jul 2017 16:57