Arbeitseinsatz

zurück


2017

 

Am 22. Juli 2017 fand ein Arbeitseinsatz statt. In drei Gruppen zu jeweils 2 Personen wurden die Wege Nr. 2 und Nr. 3 , sowie der Grün-Gelbe Strich von der Lauerhöferstraße bis zum Drehenthalerhof, neu markiert.

 

Teilnehmer waren Dr. Meyers, Dagmar Meyers, Petra Denig, Gertrud Krämer, Claudia Schwenk und Markierungswart Rudolf Merz. Wanderfreund Dieter Profit übernahm wieder die Verpflegungsfahrt.

 

 

 

 

 

 



 

 

2016

 

Am 21. Mai 2016 fand wieder ein Arbeitseinsatz statt. Erfreulicher Weise nahmen wieder mehere Mitglieder an unserer Aktion teil. Christine Kämmer, Petra Denig, Claudia Montique, Anette Fluellen, Dr. Meyers, Dagmar Meyers, Frank Wissmann, Anja Kronenberger, Claudia Schwenk und Rudolf Merz. So konnten wir in drei Trupps Weg 1 und Weg 4, sowie der Blau-Gelbe Strich, der grüne Punkt und Teile des Grün-Gelben Strich, neu markieren. Dieter Profit übernahm die Verpflegungsfahrt.

 


 

 

2015

 

Am Samstag, 01.08.2015 fand bei strahlendem Sonnenschein ein Arbeitseinsatz statt, zu dem insgesamt 9 Helfer kamen. In 4 Zweierteams zogen die Helfer los und markierten die örtlichen Rundwanderwege Nr. 5 und 6 neu. Dabei sprühte ein Team jeweils die weiße Scheibe auf den Baum, teilweise wurde vorher die Rinde vorbehandelt. Das 2. Team vervollständigte die Markierung mit der entsprechenden Zahl in schwarz. Der neunte Helfer übernahm die wichtige Aufgabe der Verpflegung, sodass unterwegs die verdiente Pause gesichert war. Dass alle Helfer und Helferinnen bei diesem Arbeitseinsatz Spaß hatten, kann man auf den Fotos sehen.

Weitere Arbeitseinsätze werden in Kürze stattfinden, nähere Infos dazu gibt es rechtzeitig bei den Wanderungen und hier im Internet.










 

Weitere Markierungsarbeiten am 27.und 29.08.2015: Weg7 neu markiert und Freischneidearbeiten durch Markierungswart Rudolf Merz und Claudia Schwenk

 









Auch 2012 fanden Arbeitseinsätze statt.


2011 fanden noch drei weitere Arbeitseinsätze statt, am 13.08.2011, am 10.09.2011 und am 08.10.2011.

 


3. Arbeitseinsatz am Mittwoch, 20.07.2011!

 

Bei diesem Arbeitseinsatz fanden sich zwei freiwillige Helfer (Volker Engelbach und Karl-Ernst Henn) ein. Es wurden 5 Bänke frisch gestrichen. Ein Wanderweg die Nr. 5 an der Badstube, wurde ein Stück freigeschnitten. Am Wanderweg Nr. 5 wurde die Robert Herbrand Quelle mit Stufen prov. zugänglich gemacht. Dabei wurde auch der Ablaufgraben zum Teil freigelegt und der Namenszug auf dem Stein gesäubert, damit man ihn lesen kann. Im Pavillion wurde die Sitzgelegenheiten und zum Teil auch außen frisch gestrichen. Hier sind Weiter Arbeitseinsätze nötig.

 

Nächster Arbeitseinsatz ist am Samstag, 13.08.2011!

 












 

2. Arbeitseinsatz

 

Am Samstag, dem 21.05.2011 trafen sich Waltraud und Helmut Henn, Rudolf Merz und Claudia Schwenk, sowie Wegewart Karl-Ernst Henn um 9:00 Uhr auf dem Johannisparkplatz. Der Schwerpunkt dieses Arbeitseinsatzes war das Bänke streichen und freischneiden von Gestüpp. Die beiden ersten Bänke wurden am Pfifferlingsberg in Angriff genommen. Danach ging es weiter auf die Haardt/Althütterhof wo eine weitere Bank bearbeitet wurde. Der Weg durch das Weinbrunnertal wurde freigeschnitten und von Ästen der umgefallenen Bäumen befreit. Auf diesem Weg wurde auch eine Bank des PWV wieder hergerichtet. Eine weitere Bank, die in einem maroden Zustand, ist gehört nicht dem PWV. Am Weinbrunnerhof wurde dann erst einmal eine verdiente Pause mit Bier und Fleischkäseweck eingelegt. Danach ging es auf den Rotenberg wo noch 2 Bänke gestrichen wurden. Um 14:30 Uhr haben wir dann Feierabend gemacht und sind nach Hause gefahren. Es gibt noch viele Bänke des Vereins, die einen neuen Anstrich benötigen. Deshalb finden am Mittwoch, dem 20.07.2011 und am Samstag, dem 13.08.2011 weitere Arbeitseinsätze statt.

 



















 

Teilnahme bei der Woche der Wege.

 

Am 30.04.2011 trafen sich Horst Steitz, Waltraud und Helmut Henn, ein Mehlinger Bürger, sowie die Wegewarte Max Janowski und Karl-Ernst Henn um 9:00 Uhr auf dem Johannisparkplatz, um am Arbeitseinsatz teilzunehmen. Beim unserem 1. Arbeitseinsatz stand das Aufstellen der Bankgruppe am Birothshof im Vordergrund. Diese Bänke und Tisch gehört zwar nicht dem PWV, aber wir werden schon seit Jahren darauf angesprochen, warum diese Garnitur nicht mehr aufgestellt wird. Jetzt können hier die Wanderer wieder Platz nehmen. Desweiteren wurde die Wandertafel freigeschnitten, Hecken und Gestrüpp entfernt. Mit Freibier und Fleischkäseweck war für das leibliche Wohl gesorgt.

 










nach oben


Letzte Bearbeitung:  8 Aug 2017 11:26