Mitgliederversammlung

zurück



 

Am 14.03.2015 fand unsere Mitgliederversammlung im Vereinslokal Kraus statt. Der Vorsitzenden Dr. Hans-Michael Meyers begrüßte die Anwesenden und wir gedachten mit einer Schweigeminute den im vergangenen Jahr verstorbenen Mitgliedern.

 

Jahresbericht des Vorsitzenden für das Wanderjahr 2014

 

1. Generelle Situation des Vereins

Selbstredend hat sich die Situation unseres Vereins gegenüber der Situation im vergangenen Jahr nicht maßgeblich geändert.

Die Mitgliederzahl ist der Altersstruktur unseres Vereins tributzollend gesunken, aber unter den neuen Mitgliedern, die unserem Verein beigetreten sind, sind aktive Wanderer, die insbesondere bei den Planwanderungen für Stabilität in den Teilnehmerzahlen sorgen.

Neumitglieder haben auch bereits Wanderungen geführt, was der Attraktivität unseres Wanderangebotes gut tut.

Natürlich können die Teilnehmerzahlen an den Planwanderungen mit denen der Seniorenwanderungen nicht mithalten.

Der Verein hat im vergangenen Jahr insgesamt 15 Planwanderungen, darunter eine Radtour angeboten, sowie einmal im Monat eine Seniorenwanderung.

Da die Radtouren so gut wie nicht angenommen werden, soll künftig dieses Angebot zurückgefahren werden.

Das Engagement im Verein ist gut. Es finden sich immer ausreichend Wanderführer, um einen attraktiven Wanderplan gestalten zu können.

Neumitglieder kommen vielfach über die von Wanderfreund Jürgen Wachowski angebotenen Gesundheitswanderungen, die sich allgemein großer Beliebtheit und guter Resonanz erfreuen.

Im vergangenen Jahr haben wir unter dem Druck Vermögen abbauen zu müssen, auch vermehrt Bustouren eingesetzt, wobei sich allerdings zeigt, dass das auf die Dauer keine dem Verein wirtschaftlich zuträgliche Gestaltung darstellt. Die Busse sind nur zu einem Bruchteil ausgelastet.

 

2. Finanzielle Situation

Die finanzielle Situation des Vereins ist sehr gut, ja sogar zu gut.

 

Zusammen mit der Touristinformation der Verbandsgemeinde Otterbach-Otterberg haben wir das Projekt "Wandertafeln" umgesetzt und uns mit einer Größenordnung von 3.800,00 € an der Aufstellung von insgesamt 7 Wandertafeln im Bereich der Stadt Otterberg engagiert.

 

 

3. Arbeitseinsätze

Bedingt durch überwiegend ältere aktive Mitglieder können Arbeitseinsätze nicht mehr wie in der Vergangenheit durchgeführt werden.

Dennoch haben verschiedene Arbeitseinsätze stattgefunden. So wurde u. a. das Kriegerdenkmal gereinigt und ein Wanderweg von Gestrüpp freigeschnitten.

Außerdem sind die örtlichen und überörtlichen markierten Wege kontrolliert worden und soweit notwendig, Verbesserungen vorgenommen worden.

Die Attraktivität unseres Bereichs hat auch dadurch gewonnen, dass Wanderfreund Jürgen Wachowski in Zusammenarbeit mit den Verbandsgemeinden Otterbach-Otterberg und Winnweiler den Hinkelsteinwanderweg angelegt hat, der auch überörtlich auf große Resonanz stößt. Dieser läuft in großen Teilen über das von uns betreute Gebiet.

 

4. Jugendarbeit

Des Weiteren betreibt der Verein nach wie vor Jugendarbeit. Die Wanderjugend des Vereins hat an diversen Veranstaltungen teilgenommen und ist nach wie vor rege.

 

5. Kultur

Der Verein hat in diesem Jahr eine Weihnachtsfeier veranstaltet. Auch hier finden sich immer Mitglieder, die mit ihren Beiträgen zum Gelingen dieser Veranstaltung beitragen. Auch das ist ein gutes Zeichen für die Lebendigkeit unseres Vereins.

Des Weiteren wurde 2014 ein Winterfest veranstaltet, das sehr gut besucht war. Auch hier konnten wieder etliche Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften, sowie für die Teilnahme an Wanderungen und Gesundheitswanderungen vorgenommen werden. Unter anderem konnten 31 Goldene Abzeichen vergeben werden. Darunter zum 1. Mal an Anne Klusen und Christine Kämmer; zum 20. Mal für Horst Steitz und Margot Steitz und zum 40. Mal für Egon Kiefhaber. Die Ortsgruppeninterne Ehrung das Eichenblatt in Gold für die 300. Wanderung erhält Christel Relle. Das Eichenblatt in Gold/Bronze für die 400. Wanderung erhält Helmut Henn. Das Eichenblatt in Gold/Silber für die 500. Wanderung erhält Dieter Profit. Das deutsche Wanderabzeichen in Bronze erhalten 4 Mitglieder; in Silber erhalten es 6 Mitglieder und in Gold 3 Mitglieder. Für 50 Jahre Vereinstreue wurde Lore Lorenz geehrt. Für 40 Jahre Vereinstreue wurden gleich 8 Mitglieder geehrt, Artur Anstötz, Else Göbel, Helmut Henn, Max Janowski, Leo Jung, Egon Kiefhaber, Friedel Kolter und Rebekka Rohe-Wachowski. Für 25 jährige Mitgliedschaft wurden Hans-Peter Bach, Hans Böser, Waldemar Koch und Uwe Nowak geehrt.

 

6. Zusammenfassung

Der Verein ist gesund und es herrscht eine harmonische Grundstimmung und Kameradschaft. Spiegelbild dafür ist die konstruktive Zusammenarbeit im Vorstand, die sich dadurch auszeichnet, dass durch konstruktive Diskussion nicht im Streit nach Lösungen gesucht wird.

Nachdem nun Neuwahlen anstehen, bedankt sich der Vorsitzende bei allen Vorstandsmitgliedern für die angenehme Zusammenarbeit und die vielen guten Vorschläge und Ideen, die ihm die Vorstandsarbeit sehr erleichtert haben und er hofft, dass wir auch dieses Jahr einen Vorstand finden werden, der genauso erfolgreich diese Arbeit fortsetzen wird.

 

Rechnungslegung

Die Rechnerin Ruth Weber erläuterte die Kassenlage. Kassenprüferin Liselotte Cordier berichtet, dass sie zusammen mit Frau Koch sämtliche Eintragungen im Kassenbuch mit den Quittungen verglichen und keine Abweichungen festgestellt hat. Die Buchführung ist einwandfrei. Die Rechnerin und der Vorstand werden entlastet.

 

Neuwahlen

Bei den anschließenden Wahlen wurde Dr. Hans-Michael Meyers wieder zum Vorsitzenden gewählt. Ebenso seine Stellvertreterin Anja Kronenberger. Außer dem Wegewart wurden die anderen Vorstandsmitglieder in ihren Ämtern bestätigt. Neuer Wegewart ist Rudolf Merz. Ganz neu dabei sind die Beisitzerinnen Christine Kämmer, Petra Denig und Anette Fluellen.

Als Rechnungsprüferinnen wurden für ein weiteres Jahr Frau Koch und Frau Cordier wieder gewählt.

Dem ausscheidenden Vorstandsmitglied Karl-Ernst Henn wurde für sein Engagement mit einem Präsent gedankt.

 

Anschließend wurde der Haushaltsplan 2015 durch Frau Weber erläutert und durch die stimmberechtigten Mitglieder verabschiedet.

 

Der Jahresarbeitsplan für 2015 wurde ebenfalls vorgestellt und verabschiedet.

 

Termin für die nächste Mitgliederversammlung ist im März 2016.


nach oben


Letzte Bearbeitung:  25 Mar 2015 21:26