Mitgliederversammlung

zurück


Volker Engelbach ist neuer Vorsitzender des PWV Otterberg


Volker Engelbach wurde bei der Mitgliederversammlung der PWV- Ortsgruppe Otterberg am 04.03.2006 zum neuen Vorsitzenden gewählt. Er tritt damit die Nachfolge von Dr. Hans Michael Meyers an. Zur Stellvertreterin wurde Anja Kronenberger wiedergewählt.

 

 

Neu besetzt wurden ausserdem die Posten des Kulturwartes durch Rudi Merz, des Seniorenwartes durch Egon Kiefhaber, des Wegewartes für örtliche Markierungen durch Max Janowski, der Kassiererin durch Waltraud Henn und eines Beisitzers durch Helmut Henn. Alle anderen wurden durch Wiederwahl in ihren bisherigen Posten bestätigt.

 

Den auf eigenen Wunsch ausscheidenden Vorstandsmitgliedern Dr. Hans Michael Meyers, Heinz Micheel, Ernst Bischoff und Frau Emilie Rosenthal wurde für ihr Engagement mit einem Präsent gedankt.

 

Der Verein hat 13 Planwanderungen durchgeführt. Regelmäßige Durchführung von Seniorenwanderungen und eine Vielzahl von Jugendaktivitäten sind ebenfalls zu verzeichnen.

 

Der schon seit Jahren erkennbare Trend der Hinwendung unserer Mitglieder zu den Seniorenwanderungen ist in der Vereinstruktur zu suchen.

 

Leider ist es dem Verein bislang noch nicht gelungen, der Überalterung unseres Vereins entgegen zu wirken.

 

Insofern wird es die Aufgabe des neuen Vorstandes sein dem Verein Nachwuchs zuzuführen und die Jugendarbeit zu fördern.

 

Erfreulich ist die finanzielle Situation des Vereins die sich in den letzten beiden Jahren doch wieder stabilisiert hat. Das liegt in erster Linie daran, dass wir verstärkt bei der Durchführung der Plan- und Seniorenwanderungen auf PKW und öffentliche Verkehrsmittel zurückgreifen und weniger Busse von Seiten des Vereins einsetzen.

 

Die Mitgliederzahl liegt bei 160 und ist weiter rückläufig, so dass man hier in jedem Falle was tun muss. Wünschenswert wäre auch, dass man mehr Mitglieder für die Vereinsarbeit, d. h. Arbeitseinsätze gewinnen könnte. Mut macht, dass die Planwanderungen im Jahr 2005, mit durchschnittlich 35 Personen, gut besucht waren.

 

Die Wanderstatisik sieht wie folgt aus. Bei 13 Plan-, 12 Senioren- und 4 Jugendwanderungen wurden 8045 km durch die Ortsgruppe erwandert. Das war 1% weniger als 2004. Die Teilnehmerzahl stieg aber von 771 auf 854 an, das ist ein Plus von 10,8 %.

 

Die überörtlichen Markierungen wurden von unserem Wegewart instand gehalten. Für die örtlichen Markierungen konnte wegen Verhinderung des zuständigen Markierungswartes nur das Notwendigste erledigt werden. Eine generelle Sanierung des örtlichen Wegenetzes wird in Zukunft in Angriff genommen werden müssen. Die DWJ wird in den Gruppenstunden die Lokalmarkierung zweier Wanderwege übernehmen.

 

Beim Schwerpunkt Landschaftspflege war 2005 die Umlegungsarbeiten am örtlichen Wanderweg Nr. 5 sowie das Freischneiden von Wanderwegen im Vordergrund.

 

Im Kulturbereich richtete der Verein eine Weihnachtsfeier und ein Winterfest aus. Des Weiteren beteiligten wir und die Wanderjugend uns mit einem Festwagen und einer Fußgruppe am Frühlingsfest. Weiterhin nahmen Mitglieder an überörtlichen Veranstaltungen, Versammlungen und Sitzungen teil.

 

In der Jugendarbeit gibt es für alle Altersklassen Gruppenstunden; es wurden verschiedenen Freizeiten organisiert und überörtliche Maßnahmen wahrgenommen.

 

Insgesamt wurden 145,5 Stunden gemeinnützige Arbeit verrichtet. Der Kassenwartin Frau Ruth Weber wurde von den Kassenprüfern eine korrekte Kassenführung bestätigt. Dem Vorstand und der Kassenwartin wurden Entlastung gewährt.

 

Der ausscheidende Vorsitzende bedankte sich bei allen Mitwirkenden durch deren Hilfe ein erfolgreiches Jahresprogramm absolviert werden konnte und wünschte seinem Nachfolger ein gutes Gelingen.



Letzte Bearbeitung:  1 Jul 2017 17:38